Tag-Archiv für » Suchtbehandlung «

Folgen und Gefahren von erhöhtem Alkoholkonsum

Samstag, 6. Februar 2016 12:31

Die Folgen von Alkohol und die Gefahren, die von Alkohol ausgehen, hängen von der Menge und der Häufigkeit des Alkoholkonsums ab: Je mehr und häufiger Sie Alkohol trinken, desto größer ist das Risiko, sich und anderen zu schaden.

Körperliche, psychische und soziale Schäden entstehen in der Regel nicht von heute auf morgen. Vielmehr wird häufiger oder übermäßiger Alkoholkonsum zunächst oft verharmlost. Alkoholmissbrauch wird als solcher nicht erkannt oder aus dem Bewusstsein verdrängt. Insbesondere in Stresssituationen oder bei Konflikten ist es für viele alltäglich, Kummer und Sorgen mit Alkohol »hinunterzuspülen«. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Wie entsteht die Sucht nach Alkohol?

Dienstag, 29. Oktober 2013 12:25

Das Gehirn produziert beim Konsum von Alkohol Endorphine.

Was bisher nur vermutet wurde, hat sich laut Wissenschaftlern nun bestätigt: Alkoholgenuss führt im Gehirn zu einer Endorphin-Ausschüttung. Der Konsument fühlt sich glücklich. Bei Alkoholikern geht dieser Effekt noch eine Stufe weiter. Dadurch, dass regelmäßig hohe Dosen an Alkohol durch die Blutbahn strömen, koppelt das Gehirn den Genuss von Alkohol an das Glücksgefühl. Für viele der erste Schritt in die Sucht.

Für die wissenschaftliche Untersuchung wurde eine Gruppe von “starken Trinkern” mit einer Kontrollgruppe von “moderaten Trinkern” verglichen und die jeweilige Endorphinausschüttung gemessen. Zu den “starken Trinkern” gehörte, wer pro Woche mehr als zehn Einheiten Alkohol zu sich nahm. Eine Einheit entspricht zum Beispiel 200 Mililitern Bier, 100 Mililitern Wein oder 20 Mililitern Schnaps. Die Kontrollgruppe für die Untersuchungs trank maximal sieben Einheiten Alkohol pro Woche. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Alkoholismus: Die Grenze zwischen Genuss und Sucht

Donnerstag, 26. September 2013 9:00

Ein fließender Übergang – ein verbreitetes Problem bei Alkoholismus

Obwohl Alkoholismus ein verbreitetes Problem ist, so ist es doch nicht immer leicht zu erkennen: Einerseits, weil es vom Gelegenheits- bis zum Quartalstrinker viele Alkoholiker mit ganz unterschiedlichem Trinkverhalten gibt.

Und andererseits gehen nicht immer bei alkoholkranken Menschen körperliche und seelische Abhängigkeit miteinander einher.

Außerdem ist Alkoholkonsum in einem gewissen Rahmen gesellschaftlich sogar akzeptiert. Ein Glas nach Feierabend, eines in gemütlicher Runde mit Freunden, eines abends zum Entspannen – die Deutsche Bevölkerung trinkt viel und auch gerne im unmittelbaren Vergleich zu anderen europäischen Nachbarn. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

US-Psychologe: Süchtige brauchen lohnendere Lebensperspektive

Freitag, 15. Juni 2012 11:46

Alkoholkonsum und Alkoholsucht sind seit langem ein relevantes Forschungsthema. In der wissenschaftlichen Diskussion hat sich weitgehend das Paradigma durchgesetzt, dass Süchte – also auch Alkoholismus – eine Krankheit sind. Die Definition der Sucht als pathologisches Phänomen geht unter anderem auf den New Yorker Mediziner William Duncan Silkworth (1873 – 1951) zurück, der die Alkoholsucht mit dem körperlichen “Kontrollverlust” bei einer Allergie verglich. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Kontrolliertes Trinken – Alternative zur Total-Abstinenz?

Mittwoch, 28. März 2012 10:36

Als Königsweg aus übermäßigem Alkoholkonsum oder einer bereits manifesten Alkoholabhängigkeit galt bis vor kurzem das Erreichen totaler und lebenslanger Abstinenz. In den letzten Jahren ist zunehmend auch “Kontrolliertes Trinken” als alternative Therapieform in der Diskussion: Alkoholabhängige und -gefährdete lernen dabei, ihren Alkoholkonsum auf ein Minimum zu reduzieren. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

ALKOHOL / DROGEN AM STEUER

Montag, 21. Februar 2011 12:23

Seit dem 1. August 2007 gilt für Fahranfänger in der Probezeit oder vor Vollendung des 21. Lebensjahrs absolutes Alkoholverbot. Verstöße gegen dieses Verbot werden mit einer Geldbuße von 125 € und zwei Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg geahndet.
Nach § 2a Abs. 2 StVG führt dies zur Verlängerung der Probezeit um zwei Jahre und zur Anordnung der Teilnahme an einem Aufbauseminar. Bei Fahrzeugführern im Besitz eines Personenbeförderungsscheins führt ein Blutalkoholgehalt, der höher als 0,0 ‰ ist, zum Verlust der Erlaubnis der Personenbeförderung.
[...]

Thema: Alkoholsucht, Drogensucht | Kommentare (0) | Autor:

Einstufung von Alkoholabhängigen

Dienstag, 1. Februar 2011 12:13

Die unterschiedlichen Ursachenbündel lassen unterschiedliche Formen des Alkoholismus entstehen:
Es gibt „nicht süchtige Alkoholiker“:
Alpha – Trinker Alpha – Trinker werden auch Problem-, Wirkungs- und Erleichterungstrinker genannt. Sie erleben häufig nach Alkoholeinnahme eine deutliche Erleichterung, Entspannung und Befreiung von Missstimmungen. Spannungen scheinen leichter tragbar, Hemmungen und Unsicherheit treten zurück. Diese befreienden Wirkungen des Alkohols werden Alpha – Alkoholiker erneut suchen, wenn sie wieder in belastende Situationen kommen. So entwickeln sie eine seelische Abhängigkeit vom Alkohol, behalten jedoch jederzeit die Freiheit mit dem Trinken aufzuhören. Sie entwickeln auch nach jahrelangem Trinken keine fort-schreitende Alkoholabhängigkeit und sind deshalb auch nicht als krank zu bezeichnen. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Wie schädigt Alkohol mein Kind während der Schwangerschaft?

Dienstag, 18. Januar 2011 12:23

Der Alkohol, den die werdende Mutter trinkt, gelangt durch den Mutterkuchen in den Blutkreislauf des Kindes. Der Alkohol kann die Zellen des Kindes durch Hemmung der Zellteilung beeinträchtigen und die natürliche Organentwicklung, wie vor allem die Entwicklung des Gehirns, schädigen. So ist es nicht verwunderlich, dass eine geistige Behinderung des Kindes mit die häufigste Folge des Alkoholkonsums in der Schwangerschaft ist. Die Menge des getrunkenen Alkohols entscheidet, in welchem Umfang eine Schädigung eintritt. Sicher ist, dass jeder Schluck Alkohol bis zum Kinde gelangt und folgenreiche Schäden verursachen kann. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Alkohol im Straßenverkehr

Dienstag, 4. Januar 2011 12:19

Schon eine Blutalkoholkonzentration von 0,3 Promille führt bei Verkehrsteilnehmern zu physiologischen Beeinträchtigungen, die sich vor allem in unerwarteten Situationen durch eine verlängerte Reaktionszeit, durch visuelle Wahrnehmungsstörungen und durch Selbstüberschätzung bemerkbar machen. Deshalb kann bereits bei Anzeichen von Fahrunsicherheit (Schlangenlinien fahren) ab 0,3 Promille die Fahrerlaubnis eingezogen werden (§ 316 StGB). [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Therapiemöglichkeiten für Alkoholkranke

Montag, 20. Dezember 2010 13:45

Ohne fremde Hilfe, schaffen nur sehr wenige Alkoholkranke, den Absprung in ein Leben ohne Sucht und Leiden. Die Behandlung wird von den Krankenkassen finanziert, da Alkoholismus eine Krankheit ist. Alkoholmissbrauch fällt allerdings nicht darunter. Es kann 
keiner therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen, der mal einen über den Durst getrunken hat. Die im deutschen Sprachraum üblichen Therapieverfahren für Alkoholabhängigkeit werden in den nun folgenden Punkten vorgestellt: [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor: