Tag-Archiv für » Kontrolliertes Trinken «

Alkoholmissbrauch oder Genuss?

Samstag, 13. Februar 2016 12:26

Regelmäßig ein Feierabend-Bier oder ein Gläschen Rotwein zum Essen: Ist das Alkoholmissbrauch oder Genuss? Die Antwort unterscheidet sich in der Regel nach den Gewohnheiten desjenigen, dem diese Frage gestellt wird. Der Bier- oder Weinlieber wird wohl verneinen, dass sein Konsum Alkoholmissbrauch sein könne. Suchtforscher oder trockene Alkoholiker hingegen dürften sicher antworten: Täglicher Alkoholkonsum ist zumindest ein starker Hinweis auf Alkoholmissbrauch.

Der Konsum von Alkohol findet oft im gesellschaftlichen Zusammensein Raum. Aber spätestens, wenn es ums Autofahren geht, muss beachtet werden, wie viel und wie oft getrunken wird. Das exzessive Saufen kann schnell zu neurologischen Beschwerden, Persönlichkeitsveränderungen, sozialem Abstieg oder einer Alkoholsucht führen. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Entzugserscheinungen bei Alkoholsucht

Samstag, 12. Dezember 2015 12:24

Den Körper vom Gift befreien

Wer seit Monaten oder gar Jahren keine nüchternen Tage mehr kennt, muss mit starken Entzugserscheinungen rechnen. Diese Entzugserscheinungen können lebensbedrohlich sein und sind dringend behandlungsbedürftig.

Die Tatsache, «geringe Mengen Alkohol zu vertragen», verleitet viele Alkoholkranke immer wieder zu dem Versuch, kontrolliert zu trinken. Der Vorsatz und leider oft auch der ärztliche Rat, sich nur auf 2 oder 3 Biere zu beschränken, verkennt die Problematik der psychischen Abhängigkeit völlig. Kontrolliertes Trinken gelingt dem Alkoholkranken meist nur tage- oder vielleicht wochenlang. Dann aber – aus irgendeinem Anlass – wird diese Trinkmenge überschritten. Damit ist der Rückfall endgültig eingetreten. Weitere Zeichen psychischer Abhängigkeit sind die Einengung der Interessen auf Alkohol sowie das Trinken trotz eindringlicher Warnungen durch den Arzt oder andere Fachleute. Obwohl der Betreffende sich völlig im Klaren darüber ist, dass diese Warnungen gerechtfertigt sind, kann er sein Trinken nicht beenden: er trinkt sozusagen wider besseres Wissen!

[...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Alkoholismus erfolgreich vorbeugen

Dienstag, 5. November 2013 10:12

Experten unterscheiden bei den verschiedenen Alkohol-Trinkmustern zwischen „Gebrauch“, „Missbrauch“ und „Abhängigkeit“. In Deutschland gehen schätzungsweise 6 Millionen Menschen leichtfertig mit Alkohol um, bei rund 2,6 Millionen liegt Alkoholmissbrauch vor und etwa 1,6 Millionen sind alkoholabhängig. Männer sind dabei ungefähr doppelt so häufig betroffen wie Frauen. Wichtig ist die rechtzeitige und wirksame Behandlung von psychischen Störungen und zwischenmenschlichen Spannungen, die oft zum Alkoholmissbrauch Veranlassung geben.
Je früher die Alkoholgefährdung erkannt und bekämpft wird, desto größer ist die Chance, ihr zu entrinnen! [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Moderater Alkoholgenuss (Teil 2)

Dienstag, 17. September 2013 8:30

Wie können Sie Ihren Alkoholgenuss selbst kontrollieren und reduzieren?

Wichtig ist, dass Sie ihr eigenes Trinkverhalten gut überdenken und in die Richtung eines moderaten Alkoholgenusses zu lenken. Gerade Menschen, die bei sich festgestellt haben, dass ihr Alkoholgenuss über das Normalmaß hinausgeht, sollten eine „Trinkpause“ einlegen und für einige Wochen ganz auf Alkohol verzichten. Ansonsten laufen sie Gefahr, langfristig einer Alkoholsucht zu erliegen.

Das Auftreten von Problemen ist ein normales Vorkommnis im Leben. Wichtig ist, dass man seine Probleme mit vertrauten Personen wie Freunden oder Eltern bespricht und sie aktiv angeht. Alkohol ist hingegen kein adäquates Mittel, um seine Probleme zu lösen. Im Gegenteil, oftmals steigern sich die Probleme und man ist nicht mehr in der Lage, sie angemessen zu lösen.

Tipps für den moderaten Alkoholgenuss

Präventionsmaßnahmen wie Aufklärungsgespräche sollten gerade auf besonders gefährdete Berufsgruppen wie Gastronome, Gastwirte, Barkeeper oder Discjockeys abzielen.

Gänzlich abstinent sollten Frauen in der Schwangerschaft, Menschen mit hoher Arbeitsbelastung und Verkehrsteilnehmer sein.

Besonders Jugendlichen sollte ein bewusster Umgang mit Alkoholika und den gefährlichen „Alcopops“ den süßen, kalorienhaltigen, industriell hergestellten Mixgetränken beigebracht werden. Von ihnen geht eine besonders große Gefahr aus, da der darin enthaltene Alkohol meist gar nicht ganz genau angegeben werden kann. So wird der Alkoholgenuss durch „Alcopops“ allgemein unterschätzt.

Die Problematik beginnt, wenn man nur mit Alkohol Spaß haben kann und auf diese Weise regelmäßiges und übermäßiges Trinken vorprogrammiert sind.

Wichtig ist es, bei Feiern und Festlichkeiten zu versuchen, seinen Alkoholkonsum auf ein geringes Maß (z.B. nur entsprechend 12 g (als Frau) bzw. 24 g (als Mann)) zu reduzieren oder auch einmal ganz auf Alkohol zu verzichten.


Empfehlungen der WHO

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfehlen für gesunde Erwachsene Grenzwerte, in denen das Risiko sehr gering ist:

Für Frauen gilt 12 g Alkohol und für Männer 24 g Alkohol pro Tag als moderat. Frauen sollten daher nicht mehr als ein Glas Bier (0,3l) und Männer nicht mehr als 2 Gläser Bier pro Tag trinken.

Zusätzlich ist es empfehlenswert, mindestens 2 Tage pro Woche keinen Alkohol zu trinken. Falls die genannten Grenzwerte überschritten werden, kann es zu schweren körperlichen und psychischen Schäden kommen.

Lesen auch den ersten Teil des Artikels: Moderater-alkoholgenuss-teil-1

 

 

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Tipps zum richtigen Umgang mit Alkohol

Mittwoch, 3. Juli 2013 14:56

Eigenkontrolle bei Alkohol kann helfen

Falls der persönliche Alkohol- Konsum über das Normalmaß hinausgeht oder man bereits Gesundheitsschäden dadurch erlitten hat, ist es höchste Zeit, sich ernsthaft mit dem eigenen Trinkverhalten auseinanderzusetzen. Um die momentan aufgenommene Alkoholmenge festzustellen, empfiehlt es sich, ein Trink-„Tagebuch“ anzulegen. Dies sollte über mehrere Wochen geführt werden, damit der durchschnittliche Alkoholkonsum richtig beurteilt werden kann. Dazu werden alle alkoholhaltigen Getränke mit der entsprechenden Menge täglich protokolliert. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

“Kontrolliertes Trinken” – niedrigere Hemmschwellen für Anti-Alkohol-Therapien

Freitag, 11. Januar 2013 11:55

Kontrolliertes Trinken” – als therapeutisches Konzept für Alkoholprobleme ursprünglich vor allem in den USA entwickelt – wird inzwischen auch in Deutschland als Alternative zu lebenslanger totaler Abstinenz immer bekannter. Der Nürnberger Alkohol-Experte Dr. Joachim Körkel gilt hierzulande als Pionier dieses therapeutischen Verfahrens und bietet seit mehr als 13 Jahren an der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg Kurse zum “kontrollierten Trinken” an. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Europäische Zulassung für neues Anti-Craving-Mittel Nalmefen

Mittwoch, 26. Dezember 2012 10:00

Moderne Anti-Craving-Mittel zur Überwindung einer Alkoholsucht blockieren die Rezeptoren für den Suchtstoff im Gehirn. Für eine nachhaltige Therapie der Alkoholkrankheit werden sie aus Experten-Sicht noch viel zu selten eingesetzt. Der Psychologe Professor Dr. Jürgen Rehm von der Technischen Universität Dresden kritisierte in seiner Arbeit bereits wiederholt die “suboptimale Behandlung alkoholkranker Patienten”. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

US-amerikanische Sucht-Therapeuten: Akzeptanz für “kontrolliertes Trinken” steigt

Freitag, 9. November 2012 10:19

Eine aktuelle Studie aus den USA belegt, dass viele Therapeuten heute nicht mehr auf lebenslanger Abstinenz als Voraussetzung und Ziel einer Therapie von Alkoholproblemen bestehen. Für die Erhebung befragte ein Forscherteam der Bowling Green State University Ohio landesweit über 900 Sucht-Therapeuten, die im US-Berufsverband der “Alcoholism and Drug Addiction Counselors” organisiert sind. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Europäischer Hausärztekongress – Alkoholgefährdung als zentrales Thema

Freitag, 3. August 2012 11:29

Auf dem Europäischen Hausärztekongress in Wien war vor kurzem das Trinkverhalten der europäischen Bevölkerung ein zentrales Thema. Die britische Ärztin Julia Sinclair von der Universität Southampton legte Zahlen vor – demnach hatten im vergangenen knapp sechs Prozent aller Europäer – respektive 9,1 Prozent der Männer und zwei Prozent der Frauen – ein mit ihrem Alkoholkonsum verbundenes gesundheitliches Problem. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

“Kontrolliertes Trinken” – die Front der Abstinenz-Verfechter bröckelt

Montag, 23. Juli 2012 11:47

Über “kontrolliertes Trinken” als Alternative zur Totalabstinenz in der Therapie von Alkoholikern und alkoholgefährdeten Personen berichteten wir bereits in einem früheren Posting. Der Nürnberger Psychologe Dr. Joachim Körkel gilt in Deutschland als der Vorreiter dieses Modells und bietet – übrigens auch online – zusammen mit der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg seit 13 Jahren entsprechende Praxis-Trainings an. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor: