Tag-Archiv für » Alkoholkonsum «

Alkoholmissbrauch oder Genuss?

Samstag, 13. Februar 2016 12:26

Regelmäßig ein Feierabend-Bier oder ein Gläschen Rotwein zum Essen: Ist das Alkoholmissbrauch oder Genuss? Die Antwort unterscheidet sich in der Regel nach den Gewohnheiten desjenigen, dem diese Frage gestellt wird. Der Bier- oder Weinlieber wird wohl verneinen, dass sein Konsum Alkoholmissbrauch sein könne. Suchtforscher oder trockene Alkoholiker hingegen dürften sicher antworten: Täglicher Alkoholkonsum ist zumindest ein starker Hinweis auf Alkoholmissbrauch.

Der Konsum von Alkohol findet oft im gesellschaftlichen Zusammensein Raum. Aber spätestens, wenn es ums Autofahren geht, muss beachtet werden, wie viel und wie oft getrunken wird. Das exzessive Saufen kann schnell zu neurologischen Beschwerden, Persönlichkeitsveränderungen, sozialem Abstieg oder einer Alkoholsucht führen. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Regelmäßiger Alkoholkonsum schadet dem Gedächtnis

Donnerstag, 11. Februar 2016 11:14

Die Grenze zwischen maßvollem und übermäßigem Alkoholkonsum ist schnell überschritten.

Jeden Tag ein Bier und dann noch eins: Bei Männern, die viel trinken, verschlechtern sich schon im mittleren Alter Gedächtnis und logisches Denken. 

Die Schüchternheit verfliegt, die höfliche Zurückhaltung auch. Alkohol verändert den Menschen, er schickt ihn in ein Hochgefühl, das direkt im Hirn entsteht. Der Stoff heftet sich an dieselben Bindungsstellen wie das bekannte Beruhigungsmittel Valium. Daneben sorgt er dafür, dass das Gehirn Dopamin ausschüttet, einen Nervenbotenstoff, der eine Art Vorfreude hervorruft.

[...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Folgen und Gefahren von erhöhtem Alkoholkonsum

Samstag, 6. Februar 2016 12:31

Die Folgen von Alkohol und die Gefahren, die von Alkohol ausgehen, hängen von der Menge und der Häufigkeit des Alkoholkonsums ab: Je mehr und häufiger Sie Alkohol trinken, desto größer ist das Risiko, sich und anderen zu schaden.

Körperliche, psychische und soziale Schäden entstehen in der Regel nicht von heute auf morgen. Vielmehr wird häufiger oder übermäßiger Alkoholkonsum zunächst oft verharmlost. Alkoholmissbrauch wird als solcher nicht erkannt oder aus dem Bewusstsein verdrängt. Insbesondere in Stresssituationen oder bei Konflikten ist es für viele alltäglich, Kummer und Sorgen mit Alkohol »hinunterzuspülen«. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Alkohol am Steuer ist kein Kavaliersdelikt

Donnerstag, 4. Februar 2016 13:44

Das Risiko, in einen Unfall verwickelt zu werden, ist bei 0,5 Promille schon doppelt so hoch wie in nüchternem Zustand.

Viele tausend Male findet es täglich unter deutschen Dächern so statt: Man hat gut gegessen, die Runde war fröhlich, der Wein ausgesucht und schmackhaft – und dann kommt der Moment der Wahrheit: Ist man nach zwei Gläsern Bier oder Wein überhaupt noch fahrtüchtig? „Das bisschen Wein zum Essen macht doch nichts“, sagt sich dann so mancher und greift zum Autoschlüssel. Diese Fehlentscheidung kann fatale Folgen haben. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Alkohol am Arbeitsplatz

Samstag, 23. Januar 2016 12:55

Der Arbeitsplatz ist ein wichtiger Lebensbereich – er hat starken Einfluss auf unser Wohlbefinden. Über- und Unterforderung, physikalische Belastungen (Hitze, Kälte etc.), Schichtarbeit, unklare Aufgabenbereiche, extreme Konkurrenzsituationen, Mobbing und fehlende Entscheidungsspielräume können den Alkoholmissbrauch auslösen. Der Arbeitsplatz kann ein idealer Nährboden für Suchtprobleme sein.

Die Statistiken sprechen eine alarmierende Sprache: 10 bis 30 Prozent der Arbeitsunfälle ereignen sich unter Alkoholeinfluss. 5 Prozent aller Beschäftigten gelten als alkoholsüchtig und weitere 10 Prozent als stark gefährdet. 11 Prozent der Beschäftigten trinken täglich Alkohol am Arbeitsplatz, 41 Prozent gelegentlich.

[...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Die Wirkungen des Alkohols auf die Gesundheit

Donnerstag, 14. Januar 2016 11:51

Zu hoher Alkoholkonsum kann zahlreiche und schwerwiegende Schäden am Körper hinterlassen. Alkoholkonsum hat eine direkte und unmittelbare Wirkung auf den Körper, die bereits kurz nach dem Konsum auftritt. Ein zu hoher Alkoholkonsum über längere Zeit kann darüber hinaus aber auch Schäden hervorrufen, die erst nach Monaten oder Jahren deutlich werden. Eine Alkoholsucht verläuft wiederum oft in bestimmten Phasen mit jeweils charakteristischen Verhaltensweisen. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Alkoholismus im Alter

Donnerstag, 7. Januar 2016 11:42

Über den Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen wird oft diskutiert unter dem Schlagwort „Komasaufen“. Verdrängt wird dabei, dass suchtartiges Trinken auch ein Altersphänomen ist. Lange hat die Wissenschaft das Problem vernachlässigt: Alkoholmissbrauch gibt es keineswegs nur bei jungen Leuten. Auch im Alter sind viele Menschen gefährdet – und das mit steigender Tendenz. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Die Folgen der Alkoholkrankheit

Donnerstag, 31. Dezember 2015 10:47

In größeren Mengen konsumiert, wirkt Alkohol als Zellgift und schädigt praktisch alle Organsysteme des Körpers. Die Folgen der Alkoholkrankheit sind weitreichend.
Die Verträglichkeit von Alkohol und seine Auswirkungen haben je nach Toleranzlage ein sehr breites individuelles Spektrum. Bei einer Blutalkohol-Konzentration von etwa 3 Promillen zeigen die meisten Menschen das Bild einer schweren Alkoholvergiftung (nach verhaltensdeutlichen Koordinations- und Artikulationsstörungen kommt es zur Beeinträchtigung der Bewusstseinslage, und zwar von ausgeprägter Schläfrigkeit bis hin zum Koma). Ab 5 Promille ist in der Regel mit einem tödlichen Ausgang zu rechnen.
Bleiben bei schweren akuten Vergiftungserscheinungen (Alkoholvergiftung) die nötigen Behandlungsmaßnahmen aus, kann der Rausch tödlich enden, z.B. durch Unterzuckerung, Unterkühlung, Atemstillstand, Ersticken an Erbrochenem etc. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Alkohol an Weihnachten

Donnerstag, 17. Dezember 2015 12:26

Weihnachten ist Alkohol-Hochsaison. Wenn sich die Dunkelheit der kurzen Tage mit düsterer Stimmung mischt, greift mancher fast schon reflexartig zur Flasche.
Zumindest bei suchtanfälligen Charakteren wandelt sich die Funktion des Alkohols im trüben Winter oft grundlegend: vom Spaßbeschleuniger im Familien- und Freundeskreis zum vermeintlichen Allheilmittel gegen psychische Probleme. Experten warnen jedoch vor einer Verharmlosung des Hochprozentigen. Denn Lust und Frust des Trinkens liegen mitunter gefährlich nah beieinander.

Man darf nicht vergessen, dass nicht alle Menschen wohlbehütet feiern. Manchmal sind Verzweiflung und Einsamkeit zu Weihnachten besonders groß. Das zeigt sich unter Erwachsenen ebenso wie unter Teenagern. Koma-Saufen bei den Jüngeren kann ein wichtiges Warnsignal sein. [...]

Thema: Alkoholsucht | Kommentare (0) | Autor:

Gruppenzwang und Alkoholkonsum

Samstag, 14. November 2015 11:19

Spricht man von Gruppenzwang, ist damit gemeint, dass eine Person ihre individuelle Meinung der Meinung der Mehrheit in einer Gruppe unterordnet und ihr Verhalten an die anderen Gruppenmitglieder anpasst. Gruppenzwang besteht häufig in der Jugendzeit. Um sich den anderen in einer Gruppe anzupassen und nicht negativ aufzufallen, trägt man dieselbe Kleidung wie die anderen, vertritt die dieselben Ansichten oder trinkt Alkohol, weil es die anderen auch machen und cool finden.

Gruppenzwang unter Jugendlichen ist nicht ungewöhnlich. Problematisch wird es jedoch, wenn es dabei zum Konsum von Alkohol kommt.
Wissenschaftliche Studien vertreten die Ansicht, dass Jugendliche beim Konsumieren von Alkohol oder Nikotin entscheidend durch ihre Freunde beeinflusst werden. So kommt es häufig durch Gruppenzwang zu übermäßigem Alkoholkonsum. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor: