Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Suchtentstehung'

Gründe für ein alkoholfreies Leben

Freitag, 4. März 2016 11:29

Ein alkoholfreies Leben erscheint jedem zunächst als ein großer Verzicht. Genau betrachtet ist es jedoch die Rückkehr zu einem alkoholfreien Lebensstil. Jedes Kind lebt zunächst alkoholfrei. Erst unsere alkoholfreundliche Gesellschaft führt zu Alkoholkonsum. In Wirklichkeit ist der alkoholfreie Lebensstil dem “maßvollen” Trinken überlegen.

[...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Der Weg in die Sucht

Donnerstag, 25. Februar 2016 12:33

Eine Alkoholabhängigkeit entwickelt sich meist schleichend über viele Jahre hinweg. Die Anzeichen für eine krankhafte Sucht sind jedoch klar erkennbar: Das Leben dreht sich zunehmend um die Droge Alkohol. Ohne Alkohol funktioniert nach und nach scheinbar immer weniger. Alkohol zu trinken ist das Wichtigste, andere Interessen werden vernachlässigt. Ein klarer Hinweis auf eine Alkoholabhängigkeit sind wiederholte, erfolglose Versuche, weniger oder gar nichts mehr zu trinken. Haben Alkoholabhängige einmal damit begonnen zu trinken, fällt es ihnen sehr schwer aufzuhören. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Kinder aus alkoholkranken Familien

Samstag, 20. Februar 2016 10:29

In einer Familie mit einem oder vielleicht sogar zwei alkoholabhängigen Elternteilen aufzuwachsen, bedeutet für Kinder, oft von frühester Kindheit an eine Verantwortung zu übernehmen, die dem Alter nicht angemessen ist. Kinder dürfen hier oft nicht mehr Kinder sein.
In Familien mit Alkoholproblematik gibt es für die Kinder kaum Aufmerksamkeit. Der süchtige Elternteil kreist mit seinen/ihren Gedanken um den Alkohol. Der andere Elternteil kreist mit seinen/ihren Gedanken um den Süchtigen. Die Bedürfnisse der Kinder fallen dabei häufig unter den Tisch. Sie fühlen sich oft für ihre Eltern verantwortlich und übernehmen früh Aufgaben, für die sie noch viel zu klein sind. Sie erledigen z. B. den Haushalt, versorgen jüngere Geschwister, kontrollieren den Alkoholkonsum des süchtigen Elternteils, besorgen Alkohol oder gießen Alkohol in den Abfluss. Oft verhalten sich die Kinder, als wären sie die Eltern ihrer Eltern. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Alkoholabstinenz: Eine gute Entscheidung

Donnerstag, 18. Februar 2016 13:52

Viele Menschen entscheiden sich aus unterschiedlichen Beweggründen bewusst für die Alkoholabstinenz und damit dazu, überhaupt keinen Alkohol zu trinken. Abstinent zu sein ist “in”. Der Verzicht auf Alkohol­konsum wird als ein Weg betrachtet, einen positiven Effekt für sich selbst, d. h. die körperliche und geistige Gesundheit, zu erzielen. Alkoholabstinenz wird zur persönlichen Leitlinie und folgt einer Überzeugung. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Alkoholmissbrauch oder Genuss?

Samstag, 13. Februar 2016 12:26

Regelmäßig ein Feierabend-Bier oder ein Gläschen Rotwein zum Essen: Ist das Alkoholmissbrauch oder Genuss? Die Antwort unterscheidet sich in der Regel nach den Gewohnheiten desjenigen, dem diese Frage gestellt wird. Der Bier- oder Weinlieber wird wohl verneinen, dass sein Konsum Alkoholmissbrauch sein könne. Suchtforscher oder trockene Alkoholiker hingegen dürften sicher antworten: Täglicher Alkoholkonsum ist zumindest ein starker Hinweis auf Alkoholmissbrauch.

Der Konsum von Alkohol findet oft im gesellschaftlichen Zusammensein Raum. Aber spätestens, wenn es ums Autofahren geht, muss beachtet werden, wie viel und wie oft getrunken wird. Das exzessive Saufen kann schnell zu neurologischen Beschwerden, Persönlichkeitsveränderungen, sozialem Abstieg oder einer Alkoholsucht führen. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Folgen und Gefahren von erhöhtem Alkoholkonsum

Samstag, 6. Februar 2016 12:31

Die Folgen von Alkohol und die Gefahren, die von Alkohol ausgehen, hängen von der Menge und der Häufigkeit des Alkoholkonsums ab: Je mehr und häufiger Sie Alkohol trinken, desto größer ist das Risiko, sich und anderen zu schaden.

Körperliche, psychische und soziale Schäden entstehen in der Regel nicht von heute auf morgen. Vielmehr wird häufiger oder übermäßiger Alkoholkonsum zunächst oft verharmlost. Alkoholmissbrauch wird als solcher nicht erkannt oder aus dem Bewusstsein verdrängt. Insbesondere in Stresssituationen oder bei Konflikten ist es für viele alltäglich, Kummer und Sorgen mit Alkohol »hinunterzuspülen«. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Wann spricht man von Alkoholvergiftung?

Samstag, 9. Januar 2016 10:28

Egal ob Fasching oder Oktoberfest, wenn die Massen fröhlich schunkeln, ist oft auch Alkohol im Spiel. So manch einer kennt dabei allerdings sein Limit nicht. Und das kann böse ausgehen. Wo liegt eigentlich die Grenze zwischen harmlosem Trinken und Alkoholvergiftung?

Alter, Geschlecht, Nationalität und auch wie oft jemand trinkt, entscheidet, wie gut Alkohol vertragen wird. Die Unterschiede sorgen auch dafür, dass es keine feste Promille-Grenze gibt, ab der eine Alkoholvergiftung definiert wird.
Angehörige oder Freunde von Alkoholisierten sind oft ratlos, wenn es darum geht, eine Alkoholvergiftung richtig zu erkennen. Hat der Betrunken lediglich etwas zu viel erwischt und schläft nun seinen Rausch aus oder steht er bereits an der Schwelle des Todes? Fließt der Alkohol in Strömen, so ist der Übergang zu einer lebensgefährlichen Vergiftung meist fließend. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Komasaufen bei Jugendlichen

Donnerstag, 10. Dezember 2015 10:03

Immer mehr Jugendliche greifen zur Flasche – mit schlimmen Folgen.

Saufen bis der Arzt kommt: In Deutschland wird Alkohol immer mehr zu einem Problem unter Jugendlichen. Das Bundesamt für Statistik erfasst jährlich rund 23 Tausend Jugendliche, die im Alter von zehn bis 20 Jahren wegen einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Alarmierend: Seit dem Jahr 2002 hat sich ihre Zahl sogar verdoppelt. Außerdem greifen vermehrt auch Kinder unter zwölf Jahren zur Flasche. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen noch nicht mal um einen Ausrutscher: Auf Partys, in Clubs oder auf der Straße betrinken sich viele Jugendliche vorsätzlich bis zum Umfallen. Verständnisvolle Barbetreiber organisieren dazu die passenden Events: Hoch im Trend liegen zum Beispiel “50-Cent-” oder “Flatrate-Parties”, auf denen die Feierwütigen für einen Fixbetrag frei trinken können. Am nächsten Tag geistern Worte wie “trinkfest”, “dicht”, “Blackout” oder “One-Night-Stand” über den Schulhof. Doch ob Kater oder Koma: Die körperlichen Folgen von Alkoholexzessen in jungen Jahren wiegen schwer. [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Alkohol in der Schwangerschaft

Samstag, 5. Dezember 2015 10:14

Ein Glas Sekt zum Anstoßen, ein paar Schluck Rotwein zum Entrecote – Alkohol als gesellschaftlich akzeptiertes Gift gehört zu einem gelungenen Sozialleben weithin dazu. Umso größer sind die Gewissensbisse, die schwangere Frauen meist plagen, wenn sie sich doch einmal zu einem Gläschen haben hinreißen lassen. Schließlich fordern Bundesbehörden, Frauenärzte und Ernährungswissenschaftler aus Sorge um die Babys “Null Toleranz”, wenn es um Alkohol in der Schwangerschaft geht.
Auf Alkoholkonsum sollte in der Schwangerschaft grundsätzlich verzichtet werden. Denn selbst kleine Mengen können das ungeborene Kind nachhaltig schädigen.

Sehen Sie dazu einen Filmbeitrag aus der ZDF-Mediathek.

Schwangere, die Alkohol trinken, riskieren Fehlbildungen bei ihrem ungeborenen Kind. Auf diese Tatsache wird zwar immer wieder hingewiesen, dennoch gönnt sich manche werdende Mutter gerne einmal ein “Gläschen in Ehren”. Die möglichen Folgen werden meist nicht bedacht oder gar verharmlost. Dabei kann während der Schwangerschaft nur die Devise gelten: Finger weg vom Alkohol! [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor:

Woran man Alkoholsucht erkennen kann

Donnerstag, 3. Dezember 2015 10:14

Alkohol ist eine gesellschaftlich akzeptierte Droge und als Stimmungsmacher überall willkommen. Somit ist der Weg in eine Suchtgefahr gesichert. Die Anzahl an Menschen mit einer Alkoholsucht steigt immer mehr und außer dass es zu körperlichen und psychischen Schäden führt, leidet auch das soziale Umfeld darunter. Ist Ihr Alkoholkonsum noch risikoarm oder entwickelt sich schon eine Abhängigkeit? [...]

Thema: Alkoholsucht, Suchtentstehung | Kommentare (0) | Autor: