Gefahren für trockene Alkoholiker

Hat man aufgehört Alkohol zu trinken beginnt erst die richtige Arbeit, denn die Gefahren für einen Rückfall sind immer gegenwärtig. Was keiner vermutet: täglich begegnen uns Dinge, die einen Rückfall in die Alkoholsucht bedeuten können. Nur wer sich bewusst auf ein Alkohol freies Leben einstellt, kennt die täglichen Situationen. Trockene Alkoholiker müssen sehr viele Dinge in Ihrem Leben ändern, meistens sogar neu erlernen. Negative Erfahrungen hat schon jeder gemacht, für einen ehemaligen Alkoholsüchtigen können sie verheerend sein.
Ehemalige Alkoholiker sind auch nach Ihrer gelungenen Therapie nicht ehrlich zu Ihrer Umwelt, es werden Ausreden gesucht, wenn man eine Einladung zu Partys ausschlagen möchte, weil man weiß, dass dort getrunken wird. Nur wenige sind so ehrlich und erzählen bei jeder Gelegenheit, das Sie trockene Alkoholiker sind. Aber genau diese Ehrlichkeit rettet Ihnen das Leben.

Hier noch ein paar Fragen, die zum Nachdenken anregen können:

  • Warum trinke ich jeden Tag Alkohol bis zum umfallen?
  • Gibt es Momente, in denen ich mich wegen meinem Alkoholkonsum selbst nicht ertragen kann?
  • Bin ich bereit, mein Leben komplett zu ändern?
  • Möchte ich Hilfe damit ich meine Alkoholsucht bekämpfen kann?
  • Warum trinke ich überhaupt Alkohol?
  • Brauche ich den Alkohol zum Leben oder könnte ich ohne Alkohol leben?

Seien Sie ehrlich bei der Bearbeitung der Fragen, nur wer ehrlich zu sich selbst ist, wird es schaffen. Da es ein natürlicher Mechanismus ist, sich selbst etwas vormachen zu wolle – fragen Sie auch ruhig jemanden der Ihnen nahe steht. Unter Umständen wird dieser ehrlicher zu Ihnen sein, als Sie es jemals selbst zu sich sein können.

Be Sociable, Share!

Autor:
Datum: Freitag, 25. Juni 2010 11:59
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Alkoholsucht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben