Auch der Alkoholiker hat positive Potentiale

Individuelles Coaching ist ein Erfolgsgarant

In einer Therapie kommt dem individuellen und dem Gruppen-Coaching ein herausragender Stellenwert bei der Bekämpfung von Alkoholsucht, Burn-Out-Syndrom, Depressionen oder sonstigen Lebenskrisen zu. Der Begriff Coaching, ursprünglich als Dialog zum Lernen, Entwickeln und Verändern vornehmlich im beruflichen Sektor eingeführt, hat sich zunehmend auch in Themen der Persönlichkeitsentwicklung und in psychologisch-soziodynamischem Kontext etabliert. Das 4-Augen-Coaching und das Gruppencoaching ist vielleicht der wichtigste Trainingsbestandteil in einem 3-wöchigen Powerprogramm.

Der Fokus ist dabei ganz klar auf die “stillen Reserven”, die “verdeckten Ressourcen”, insgesamt also auf die positiven Potentiale eines Teilnehmers gerichtet: Ob nach langer Alkoholabhängigkeit, ob von der Nikotinsucht gequält, ob in anderen Lebenskrisen mit Depressionen oder Ängsten verbunden, die positiven Potentiale sind bei jedem Individuum vorhanden – es gilt nur, sie aufzuspüren, in den Vordergrund zu rücken und für das künftige “gesunde” Leben strategisch zu nützen.

Be Sociable, Share!

Autor:
Datum: Samstag, 8. Mai 2010 11:39
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Alkoholsucht, Burnout-Syndrom

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    [...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Gesundheitsakademie erwähnt. Gesundheitsakademie sagte: New blog post: Auch der Alkoholiker hat positive Potentiale http://bit.ly/a3UGkI [...]

Kommentar abgeben