Alkoholprobleme betreffen nie nur einen Menschen alleine

Freunde, Kollegen, Familienangehörige und besonders Partner oder Partnerin und die eigenen Kinder sind mitbetroffen. Sie sind die ersten die sich häufig um Hilfe bemühen und leider nicht selten entmutigende Erfahrungen dabei machen. Auf Bitten, Versprechungen und Enttäuschungen folgen meist Ängste, Drohungen und Streit, ändern tut sich meistens aber nichts.
Man kann es nicht erzwingen, das ein Alkoholkranker Hilfe annimmt, die Bereitschaft trocken zu werden muss von Ihm selber kommen. Angehörige können dennoch etwas beitragen, dass die Betroffenen zur Einsicht kommen und bereit sind Hilfe anzunehmen.

„Schätzungsweise acht Millionen Menschen in Deutschland leben in enger Gemeinschaft mit einem alkoholkranken Menschen und leiden mit Ihm. Offenheit schaffen und das eigene Leben wieder in die Hand zu nehmen, führen aus der „Co-Abhängigkeit“ und helfen indirekt auch den Alkoholabhängigen selbst. Etwa ein Fünftel aller Ratsuchenden kommt durch die Vermittlung von Freunden oder Familienangehörige in eine Beratungsstelle für Suchterkrankungen.“

Die Folgen für die Angehörigen darf man nicht unterschätzen, Sie leiden oft unter Schlafstörungen, Nervosität, Magenerkrankungen, Migräne und verfallen nicht selten in die eigene Suchtmittelerkrankung.

Lassen Sie es nicht soweit kommen, das durch Ihren übermäßigen Alkoholkonsum Ihre Freunde, Kollegen und Ihre Familie auch in einen Teufelskreis verfallen. Wir von der Gesundheitsakademie Schmidbauer stehen Ihnen gerne zur Seite. Rufen Sie doch einfach ganz unverbindlich unter Telefon +49 85 63 / 97 77 70 an. Wir stehen Ihnen gerne zu einem vertraulichen und diskreten Gespräch in der Zeit zwischen 08.00 bis 19.00 Uhr zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie dirket auf der WebSite der Gesundheitsakademie Schmidbauer unter www.gesundheitsakademie-schmidbauer.de

Be Sociable, Share!

Autor:
Datum: Mittwoch, 30. Juni 2010 11:29
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Alkoholsucht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben