Alkohol schädigt die Knochen

Die meisten Menschen wissen, dass Alkohol die Leber schädigt. Jetzt wurde auch erwiesen, dass chronischer Alkoholkonsum die Knochen brüchig macht. Nach den Studien des Mediziners Dennis Chakkalakal vom Veterans Affairs Medical Center in Omaha, veröffentlich in der Fachzeitschrift “Alcoholism: Clinical & Experimental Research”, genügen schon drei alkoholische Getränke pro Tag, um die Knochen zerbrechlicher zu machen und ihre Heilung nach einem Bruch deutlich zu verlangsamen.

Dr. Chakkalakal kam zu dem Ergebnis, dass bestimmte Zellen, die Osteoblasten, durch Alkohol in ihrer Arbeit gehindert werden. Osteoblasten sorgen für den Nachschub, wenn älteres Knochengewebe abgebaut wird. Wird deren Arbeit behindert, bilden sich nach und nach Löcher im Knochengewebe und die gesamte Knochenstruktur wird instabil. Besonders nach einem Knochenbruch ist es daher ratsam, auf Alkoholgenuss zu verzichten.

Be Sociable, Share!

Autor:
Datum: Freitag, 6. August 2010 11:07
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Alkoholsucht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben